Triamec > Anwendungen > Medizintechnik

Medizintechnik, Laserbearbeitung

Lasag Stent
Lasag Stent Demo

In der Medizintechnik ist Zuverlässigkeit von höchster Bedeutung. Dies betrifft auch die Robustheit der Prozesse. Da aber auch in dieser Branche der Kostendruck steigt, muss die Produktivität steigen und entsprechend schneller muss produziert werden. Natürlich bei gleichbleibender oder besserer Qualität – eine gute Ausgangslage für die Triamec Motion Lösung.

Bei der Stents-Produktion sinkt die Nachbearbeitungszeit nach dem Lasern deutlich, wenn die Laser-Schnittkanten sauber sind. Dies gelingt, wenn der Servo-Drive einerseits die Soll-Bahn möglichst exakt ohne Bahnabweichungen einhält und andererseits allfällige Störungen sauber ausregelt. Für beides ist eine sehr steife und schnelle Regelung nötig, wie sie für Triamec Servo-Drives typisch ist.

Für die Ansteuerung des Lasers können die Triamec Servo-Drives ein zur Bahn geschwindigkeits-proportionales PWM Signal ausgeben. Alternativ können auch die Triamec I/O-Controller verwendet werden, um das Laser-PWM Signal zu erzeugen.